News / 30. December 2019

Love, Peace & Energy: Hanf als Energiequelle?

Das Innere der Hanfpflanze könnte als Ersatz für das sehr teure Graphen taugen, behauptet ein Wissenschaftler.

Glaubt man dem Wissenschaftler Robert Murray Smith und der New Yorker Clarkson University, so steht die Nutzpflanze Hanf vor einer großen Karriere im Batteriesegment. Glauben Sie nicht? Zugegeben, es klingt ungewöhnlich. Doch die weißen Fasern im Inneren der Hanfstängel verändern aufgrund einer thermischen Behandlung ihre Struktur in der Weise, dass sie als Ersatz für das sehr teure Nano-Produkt Graphen herangezogen werden können. Laut einem Experiment von Smith wären die Volt-Ampere-Ströme bei der Hanf-Batterie fast achtmal größer ausgefallen als bei der herkömmlichen Lithium-Batterie. Klingt vielversprechend – und ist hoffentlich kein Markting-Gag.

Meistgelesen

Mooncity in Wien eröffnet

News / 23. September 2020

Mooncity in Wien eröffnet

Neuer Jaguar F-Pace: Elektrifizierter Luxus

News / 16. September 2020

Neuer Jaguar F-Pace: Elektrifizierter Luxus

ABONNIEREN SIE UNSEREN Newsletter UND BLEIBEN SIE STETS INFORMIERT

Jetzt anmelden!

Anmelden

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK