News / 16. September 2020

Neuer Jaguar F-Pace: Elektrifizierter Luxus

Neues Design außen und innen sowie ein modernisiertes Infotainment-System - das bietet der Jaguar F-Pace des Modelljahrs 2021. Modifiziert ist beispielsweise die Motorhaube mit vergrößertem Power-Dome. Sie reicht nun bis an den oberen Rand der Kühlergrillumrandung und schließt bündig mit ihr ab.

Die vergrößerte Kühlergrillöffnung erhielt einen neuen Einsatz mit vom Jaguar Heritage-Logo inspirierten diamantartigen "Pins", während der ikonische Jaguar "Leaper", die springende Raubkatze, nun die seitlichen Lüftungsschlitze ziert. Die sehr schlanken LED-Scheinwerfer mit doppeltem J-Blade-Design spenden ein Plus an Auflösung und Helligkeit.

Im Zentrum des neuen Interieurs steht der zentral montierte, 11,4 Zoll große HD-Touchscreen zur Bedienung des Pivi Pro-Infotainmentsystems. Seine elegante Krümmung wurde bewusst so berechnet, um mit dem identischen Profil der Instrumententafel eine perfekte Einheit zu bilden. Edle Materialien wie offenporige Holzeinlagen und Aluminium schaffen ebenso wie die elegant geformten oberen Türeinsätze und der über die gesamte Breite des Armaturenträgers gezogene Verkleidung im Klavierdeckel-Look eine behagliche Atmosphäre.

Als erstes Modell von Jaguar gibt es den neuen F-Pace als P400e mit einem Plug-in-Hybrid-Antriebsstrang. Aber auch aktualisierte Vierzylinder und neue Reihensechszylinder-Diesel und -Benziner aus der Ingenium-Baureihe stehen im Motorenportfolio.

Die Elektronik macht im Zuge der Modellpflege einen technologischen Sprung nach vorn: Die im neuen F-Pace zum Zuge kommende EVA 2.0 (Electronic Vehicle Architecture) unterstützt eine Reihe neuer Technologien, die das Performance-SUV mit Blick auf künftige Infotainment-Anforderungen zukunftsfest machen sollen.

Der Zugang zur aktuellen Pivi Pro Infotainment-Technologie erfolgt im neuen F-Pace über den Glas-HD-Touchscreen im Format 11,4 Zoll. Er ist 48 Prozent größer und drei Mal klarer als das im Vorgängermodell. Dank einer vereinfachten Menüstruktur sollen User ausgehend vom Startscreen 90 Prozent aller alltäglichen Kommandos mit maximal zwei Eingaben oder weniger ausführen können, heißt es bei den Briten.

Die neue Infotainment-Anlage verfügt ab Werk über Apple CarPlay und ermöglicht via Bluetooth die gleichzeitige Koppelung von zwei Smartphones. Je nach Marktregion sind auch Android Auto und Baidu CarLife serienmäßig installiert.

Die Markteinführung ist für Anfang 2021 geplant.

mid/wal

Meistgelesen

Mooncity in Wien eröffnet

News / 23. September 2020

Mooncity in Wien eröffnet

LEVC VN5 vorgestellt

News / 25. September 2020

LEVC VN5 vorgestellt

Jetzt offiziell: Volkswagen ID.4 als VWs erster E-SUV

News / 24. September 2020

Jetzt offiziell: Volkswagen ID.4 als VWs erster E-SUV

Peugeot 508 PSE mit 360 PS vorgestellt

News / 25. September 2020

Peugeot 508 PSE mit 360 PS vorgestellt

ABONNIEREN SIE UNSEREN Newsletter UND BLEIBEN SIE STETS INFORMIERT

Jetzt anmelden!

Anmelden

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK