News / 24. June 2020

Neuer Opel Mokka enthüllt

Als erstes Modell in der Geschichte des Autobauers fährt die zweite Generation direkt ab Marktstart elektrisch vor. Das neue Modell ist ab Spätsommer 2020 bestellbar und soll ab Anfang 2021 in den Autohäusern stehen.

Der Elektromotor im Mokka liefert 100 kW/136 PS Leistung und 260 Newtonmeter maximales Drehmoment aus dem Stand. Die elektronisch begrenzte Höchstgeschwindigkeit liegt bei 150 km/h. Im Normal-Modus lassen sich bis zu 322 Kilometer gemäß WLTP-Zyklus rein elektrisch zurücklegen.

An einer 100 kW-Gleichstrom-Säule (dafür ist der Mokka-e serienmäßig ausgerüstet) kann die 50-kWh-Batterie in 30 Minuten per Schnellladung bis zu 80 Prozent wieder aufgeladen werden. Egal, ob Wall Box, High-Speed-Charging oder Kabellösung für die Haushaltssteckdose - das neue Modell ist auf alle Ladeoptionen vom einphasigen bis zum dreiphasigen Laden mit 11 kW vorbereitet.

Wem diese Daten und Fakten bekannt vorkommen, der hat sich vermutlich schon intensiver mit dem Peugeot 2008 beschäftigt. Dessen Basis übernimmt der neue Mokka nämlich - mitsamt dem gesamten Antrieb. Das erklärt dann freilich auch, warum der neue Mokka-e im Vergleich zum alten Mokka X nicht nur 120 kg leichter, sondern auch 12,5 cm kürzer geworden ist, während der Radstand aber um 2 mm länger wurde. 

Wie dem auch sei: Der Newcomer ist das erste Modell mit dem Opel-Vizor als zukünftigem Markengesicht. Der elegante, horizontal verlaufende Vizor erstreckt sich über die gesamte Fahrzeugfront unterhalb der Motorhaube. Blickfang im Zentrum ist der Opel-Blitz.

mid/arei
 

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK